Autor

Als freischaffender Autor widme ich mich primär der Belletristik. Zwei Romane sind bisher entstanden, die ihren Weg in die Bücherregale noch suchen.

Auch bin ich Teil der Redaktion von zugetextet, einem Feuilleton für Poesie, Sprache, Streit und Kultur, in dem ich ebenfalls veröffentliche.



Zwischenstation (Roman)


Abstrakt

Schicksalsschläge und Drogeneskapaden sperren den jungen Andreas Sturmmann vierzig Jahre in das Gefängnis eines einzigen Tages. Er ist fest davon überzeugt, lediglich auf einen Bekannten zu warten, der sich in einem Bordell vergnügt. Doch der ist längst über alle Berge. So harrt Sturmmann aus und lässt mit stoischer Gelassenheit Obdachlosigkeit, Freundschaften, Gefahr und Tod über sich ergehen, bis er eines Tages Erlösung findet.


Teaser

Eine Geschichte vom Verlorengehen; eine Geschichte über den Verlust geliebter Menschen – und dessen zerstörerische Kraft; eine Geschichte von Einsamkeit und Freundschaft; zwischen Fiktion und Realität; eine Geschichte über die Beliebigkeit von Sein und Zeit: Zwischenstation.


Verlag: noch offen
Einscheinungsdatum: unbekannt
Umfang: ca. 500 Seiten


Das Haus in Berlin (Roman)


Abstrakt

Edward ist leidenschaftlicher Astronom. Nur die anstehende Hochzeit bremst seinen wissenschaftlichen Durchbruch. Dabei geht einfach alles schief und die Trauung versinkt im Chaos. In dem Moment appelliert sein ehemaliger Dienstherr von der Royal Air Force an sein patriotisches Gewissen: Nur Edward kann die letzte Hoffnung der Nazis, ein Haus in Berlin, zerstören. Er begibt sich auf eine Reise, beladen mit Zweifeln und Missgeschicken, die nicht nur den Ausgang des Krieges beeinflussen könnte, sondern auch seine Vorstellung über Gott und das Leben. Denn das Schicksal des Hauses ist mit seinem viel enger verknüpft, als er ahnt.


Teaser

Eine chaotische Hochzeit in London zum Ende des Zweiten Weltkriegs; ein Haus in Berlin, als letzte Hoffnung der Nazis den Krieg doch noch zu gewinnen; ein pensionierter Pilot der Royal Air Force, der den Himmel lieber vom Boden beobachtet, als andersherum; und ein geheimer Auftrag von Churchills Kriegsregierung. Trotz der Barbarei der Kriegsjahre umspannt Europa ein Geflecht von Beziehungen. Und dieses Geflecht vermag das Schicksal aller zu beeinflussen – selbst den Ausgang des Krieges.


Verlag: noch offen
Einscheinungsdatum: unbekannt
Umfang: ca. 200 Seiten


Du möchtest informiert werden, sobald eine Veröffentlichung ansteht?
Sehr gerne. Einfach im Kontaktformular eintragen: "Her mit der Neuigkeit" (oder eine andere schlüssige Nachricht).